- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

Reiseziel Jordanien

Reiseziel Jordanien - Petra, das Zollhaus

Jordanien - facettenreicher Orient

Facettenreicher Orient, Land der Kontraste.: Wüstenlandschaften mit Felsschluchten und Wadis, den ausgetrockneten Flussbetten, grünes Jordantal, die Hauptstadt Amman und Beduinencamps, biblische Stätten und historische Orte, Totes Meer im Norden und Áqaba am Roten Meer im Süden.

Unsere Reise führt uns zu den historischen Stätten des Landes, die uns an die Bibel und an Orte von Tausend und eine Nacht erinnern lassen, wo die Natur uns überwältigt und wo wir uns auf der Spurensuche nach verlorener Geschichte bewegen.

 Jordanien heute

Jordaniens Rolle im Nahen Osten hat sich seit Anfang 2000 stark verändert. Das Königreich galt noch vor wenigen Jahren als ein unbedeutender, künstlich geschaffener Wüstenstaat (92% des Landes ist Wüste), der ohne internationale finanzielle Unterstützung, besonders aus den USA und Saudi Arabien, eigentlich nicht überlebensfähig ist. Heute ist gerade Jordanien das Land in der Region, das eine relative Stabilität inmitten von Krieg und Krisen darstellt und von Millionen von Menschen, seien sie aus Syrien, dem Irak oder Palästina zu einem Zufluchtsort der Geflüchteten wurde. Seit dem Krieg in Syrien ist die Bevölkerung Jordaniens um 10% angestiegen. Das zweitgrößte Flüchtlingslager der Welt, Zaatari, befindet sich in Jordanien, es ist heute die viertgrößte Stadt Jordaniens, dabei leben 80% der Flüchtlinge nicht dort, sondern wurden von Familien aufgenommen und leben in Dörfern oder im Großraum Ammans.Durch die geflüchteten Menschen steht das Land vor einer Reihe von Herausforderungen.

Die jordanische Küche ist köstlich. Als Vorspeise bekommt man meist viele verschiedene kleine Speisen, die sogenannten Mezze, mit frisch gebackenem Fladenbrot. Die Hauptspeise setzt sich normalerweise aus verschieden Sorten Grillfleisch oder kleinen Fleischspießen mit unterschiedlichen Gemüsen oder Salaten zusammen. Dazu werden typische arabische Getränke wie Tee, Ayran, Wein oder Arak gereicht.

 

...

 

 

 

 

***

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Information

 

Reiseziel Jordanien - Petra

Termine und Preise

REISETERMIN:

28.11.. - 04.12.2019

(Anerkennung für Bildungsurlaub wird beantragt)

Mit lokalen guides und Almuth Intemann (alterslos)

 

TEILNAHMEPREIS:
Hinweis: Wir können noch nicht für alle Reisen die endgültigen Preise angeben, da viele Hotels erst Ende Januar/ Anfang Februar 2019 ihrerseits neue Preise bestimmen. Sie können sich aber gern unverbindlich bereits jetzt anmelden!

Bitte per E-Mail erfragen ...

 

LEISTUNGEN UND BUCHUNG:

Demnächst hier ...

 

 

 

 

***

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Programm

Reiseziel Jordanien - Wadi Rum

Programmvorschlag:
(Tourenverlauf könnte noch verändert/ umgekehrt werden. Wir warten auf die preisgünstigen Flüge, die erst im April für unterschieliche Flugziele bekannt gegeben werden!)

 

Programmvorschlag:

Programmvorschlag:
 
1. Tag:29.11.2019
Anreise nach Amman.
Wir beginnen die Reise in Amman, der Hauptstadt Jordaniens zwischen Wüste auf der einen und dem fruchtbaren Jordantal auf der anderen Seite gelegen. Hier leben 30% der ca. 10 Millionen Einwohner Jordaniens. Sie gilt als eine der ältesten dauerhaft bewohnten Städte der Welt überhaupt. Es handelt sich um eine lebendige Stadt, die wegen ihrer vielen weißen Fassaden auch “Die Weiße” genannt wird. Eine Stadt, die auf den zweiten Blick interessant wird, wo moderne Architektur sich mit Traditionen und Geschichte kontrastiert: historische Gebäude, vielleicht weltweit die schönsten Moscheen, Märkte mit einem typischen orientalischen Flair und interessante Museen.
Transfer vom Flughafen ins Hotel
Hotel Harir
oder
Hotel Grandpalace

 
2. Tag:30.11.2019
Amman – Jerash - Amman
Ausflug nach Jerash, das in der Antike Gerasa hieß. Es handelt sich um eine der am besten erhaltenen Ruinenstätte des Nahen Ostens. Hier ließ der römische Kaiser Adrian einen Triumphbogen bauen. Tempel, Säulengänge und eine tiefe Geschichte erwarten uns.
Nach der Rückkehr in Amman große Stadtrundfahrt.
Der Besuch der Stadt ist eine Zeitreise und zeigt, dass dieser Stadt bereits seit Jahrtausenden von Jahren historische Bedeutung zukommt. Zunächst als Siedlung Rabba in der Bibel erwähnt, eroberten Alexander der Große, der römische Feldherr Pompeius und König Herodes das antike Amman. Bis heute gibt es hier ein Zusammenspiel von Altem und Neuem, von Tradition und Moderne. Nicht weit von den römischen Spuren der Stadt, dem Römischen Theater und Forum, liegt der Zitadellenhügel, der über dem Stadtzentrum thront. Eine weitere wahre Perle in Amman ist die König-Abdulla-Moschee mit ihrer türkisblauen Kuppel. Auf dem Basar Suq wird das tägliche Treiben der Stadt sichtbar. Hier sind Farben, exotische Düfte und köstliche Aromen zu Hause.
Übernachtung und Abendessen in Amman
Gespräche zu denThemen: „Geflüchtete“,„Pressefreiheit“ und „Perspektiven für die Jugend“, politischen Situation in Jordanien (angefragt: Ekkart Strauss)
 
3. Tag:01.12.2019
Amman – Totes Meer - Amman
Bevor wir das Tote Meer erreichen, besuchen wir die Schneller Schule , ein Schulprojekt für Flüchtlingskinder. Wir stoppen auf dem Berg Nebeo, wo Moses bereits Blicke auf das Gelobte Land geworfen haben soll. Dann erreichen wir das Tote Meer, den tiefsten Punkt der Erde, 430m unterhalb des Meeresspiegels, einst reich an Wasser voller Salze und Mineralien. Abends Treffen mit der Gruppe SheFighter, eine Gruppe von Frauen, die Selbstverdeidigungskurse anbietet.
Übernachtung und Abendessen im Hotel in Amman

 

4. Tag:02.12.2019
Amman - Ibn Hamad Canyon - Petra
Nach dem Frühstück Fahrt zum Ibn Hamad Canyon und dann nach Petra
Geführter Besuch in Petra.
Petra, was soviel bedeutet wie "Fels", seit 1985 Weltkulturerbe und seit 2007 eines der neuen sieben Weltwunder, ist ein Ort der Naturwunder und Mythen. Ein enger Spalt am Ende der Schlucht führte einst die Karawanen von Damaskus nach Mekka. Hier verschmelzen die roten Sandsteinfelsen mit Grabanlagen, Schatzkammer, Forum undTheater. Es war das Reich der Nabatäer, die eine ehrfürchtige Anlage schafften.
Übernachtung und Abendessen in Petra.
Hotel:Guest House

 5. Tag:03.12.2019
Petra – Arava Canyon – Wadi Rum
Nach dem Frühstück Fahrt über den Arava Canyon nach Wadi Rum.
Nach Ankunft 4 stündige Jeeptour in der Wüste, die einen großen Teil des Landes ausmacht und – zum Beispiel in Form der Kultur der Beduinen – die Identität des Landes prägt. Wadi bedeutet soviel wir ausgetrockneter Fluss. Bizarre Felsformationen, riesige Sanddünen und Gesteine, die je nach Tageszeit ihre Farbe wechseln, Sonnenuntergang, Sternenhimmel und Stille. Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Abendessen und Übernachtung in Wadi Rum.
Übernachtung und Abendessen in Wadi Rum: Sun City Camp oder Captain Camp

6. Tag:04.12.2019
Rotes Meer und Áqaba
Fahrt ans Rote Meer. Bademöglichkeit und Weiterfahrt nach Áqaba. Stadtbesichtigung und Freizeit.
Übernachtung und Abendessen in Aqaba im Hotel Mövenpick Talabay 5*

 7.Tag: 05.12.2019
Abreise oder Verlängerung
Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung der Reise, Transfer nach Eilat/ Tel Aviv/Jerusalem

...

*

...

...

*

...

...

*

...

...

***

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Feedback

 

Reiseziel Jordanien - Die Reisenden

Kommentare

Nach Abschluss der Reise, werden hier Kommentare von Teilnehmern dieser Reise eingestellt ...

...

 

 

 

 

 

 

***

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Reisebegleitung

 

 Hier kommt ein Bild von Abdallah hin  ALMUTH INTEMANN

ABDALLAH YOUSEF

Jordanien ist zwar ein kleines Land, aber es ist kulturell und landschaftlich sehr kontrastreich und vielfältig. Lassen Sie sich überraschen.... Ich habe in Deutschland gelebt und bin jetzt seit vielen Jahren Studienreiseführer in Jordanien. Außerdem betreibe ich einen Blumengeschäft, weil ich Blumen liebe...

 

ALMUTH INTEMANN

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Almuth Intemann hat Anglistik, Politik und spanische Philologie und Geschichte studiert. Sie ist eigentlich Lehrerin von Beruf, aber seit 2001 arbeitet sie hauptberuflich als Studienreiseleiterin. Schwerpunkt ihres Interesses sind Katalonien, Andalusien, das Baskenland mit La Rioja sowie Kastilien. Sie lebt seit 2000 fest in Barcelona. Sie bietet in Barcelona und Katalonien auch Privatführungen an.

...

 

 

 

***

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Galerie

 

Petra - Das Zollhaus

Bilder der Reise

Nach Abschluss der Reise, werden Sie an dieser Stelle einige Bilder dieser Reise sehen können ...

 

 

***

Seitenanfang

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Joomla Template by Joomla51.com