- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

Reiseziel Neapel/ Amalfiküste

Reiseziel Neapel

*

Hektisch, chaotisch, laut – hier ist das Leben bunt, und die raue Herzlichkeit der Neapolitaner nimmt jeden Besucher dieser Stadt ein. Die Griechen gründeten die Siedlung, die Römer vergrößerten und verschönerten sie, in den folgenden Jahren war sie begehrte Beute für Normannen, Staufer, Franzosen und Spanier.

Auf der Landseite erhebt sich der Vesuv, auf der Seeseite liegen die hübschen Inseln Capri, Ischia und Procida. Pompeji und Herculaneum im Schatten des Vulkans, der sie zerstörte, bieten die aufschlussreichsten römischen Ruinen Italiens. Wir bummeln mit unserer einheimischen Führerin durch die Gassen des lebhaften spanischen Viertels, in dem die quer über die Straße aufgehängte Wäsche die Sonne aussperrt, genießen die architektonischen Meisterwerke und lassen uns von den monumentalen Plätzen und Galerien beeindrucken. Und wer mag, schließt abends einen Einkaufsbummel an, zu der die Stadt allerorten mit elegantem Design einlädt.

Wir besuchen eines der bedeutendsten archäologischen Museen der Stadt und lernen das Alltagsleben in der untergegangenen Stadt Pompeji kennen, denn hier wurde es rekonstruiert und zu neuem Leben erweckt. Zwischendurch stärken wir uns im Gran Caffè Gambinus, das seit dem 19.Jahrhundert Kaffee serviert und probieren „riccie“, hauchfeinen Blätterteig mit gesüßtem Ricotta gefüllt.

In der Capella Sansevero bewundern wir die berühmten „Schleierskulpturen“ , die beweisen, daß dieser Stein wie ein transparenter Schleier aussehen kann. Wer Lust hat, besucht das Museo die Capodimonte , um dort die erstklassige Sammlung Farnese zu betrachten (Tizian, Botticelli, Raffael und viele andere) Ein Abstecher in die Unterwelt zeigt uns ein wabenartiges Höhlenlabyrinth mit Katakomben, antiken römischen Straßen und frühchristlichen Verstecken. Ausflüge nach Capri und Pompeji (oder Herculaneum) vollenden unseren Besuch der Hauptstadt Kampaniens. Private Kontakte mit Neapolitanern geben uns Einblicke in das Alltagsleben, zeigen uns Mut und Lebenslust der Einheimischen..

 

*

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Information

 

Reiseziel Neapel

 

NÄCHSTE REISETERMINE

auf Wunsch - auch für kleine Gruppen

Anmeldung: 030-2177910, 0151-46463604

Hinweis: Wir können noch nicht für alle Reisen die endgültigen Preise angeben, da viele Hotels erst im Januar 2019 ihrerseits neue Preise bestimmen. Sie können sich aber gern unverbindlich um einen Termin bemühen, wenn Sie eine passende Gruppe haben und sich dann bereits unverbindlich anmelden!

TEILNAHMEPREISE:

Reisepreise mit Übernachtung und Programm (exkl Flug u. Verpflegung)

LEISTUNGEN:

In den Kostenberechnungen enthalten sind außerdem:

1 Abend zum Kennenlernen und zur Besprechung des Programmentwurfs,

1 Abend zur "Nachlese" nach der Reise

Literaturvorschläge und Materialien zur Vorbereitung

Führungen mit lizensierter deutschsprachigen Führer/in - Transportkosten für ausgeschriebene Touren

Eintrittsgelder, Spenden

Kosten für Vorbereitung, Organisation der Reise und für die Betreuung "vor Ort"

 

*

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Programm Beispiel

 

Reiseziel Neapel

Tag 1

Mi, d. 03.05.16

Transfer, Begrüßung, erste Infos – mit der Seilbahn zum Castel Sant'Elmo – 360 Grad-Blick über Neapel als erste Orientierung. Danach einen Aperitif auf einer Terrasse auf dem Vomero oberhalb des beleuchteten Neapels genießen
Gemeinsames Abendessen im Restaurant.

 

Tag 2

Do, d. 04.05.16

vormittags
Geführter großer Rundgang in der Altstadt – Besichtigung der (Kunst)Schätze vor und hinter den Mauern Hier ein paar Beispiele:
- Klostergarten Santa Chiara mit zauberhaften Majolika-Dekorationen an Pfeilern, Wänden und Bänken
- Kapelle Sansevero mit der weltbekannten Mamorstatue des „verschleierten Christus“
- Krippenstraße – kunstvolles Krippenhandwerk
- Katakomben– antike Straße unter dem Kloster
- weltberühmtes Gemälde von Caravaggio: Die sieben Werke der Barmherzigkeit, 1607
- Dom San Gennaro.
nachmittags
Geführte Bustour in die eleganteren „oberen“ Stadtteile z.B. Vomero usw. .
Vom Parco Virgiliano am Capo Posillipo hat man spektakuläre Ausblicke auf den Golf von Pozzuoli und auf die Inseln Capri, Ischia und Procida.

(abends: Auf Wunsch Kartenreservierung für ein Konzert oder eine Aufführung im berühmten Teatro San Carlo )

 

Tag 3

Freitag, d. 05.05.16

morgens
Führung in den Katakomben Neapels , Erläuterungen zu einem speziellen Neapolitanischen Totenkult. Informationen über ein soziales Projekt zur Resozialisierung Jugendlicher in einem (Mafia-)Problembezirk Neapels. Gespräch mit Beteiligten aus dem Projekt.
nach der Mittagspause
Archäologisches Museum zur Vorbereitung auf den Pompeii-Besuch am Samstag
abends:
Gespräch mit Einheimischen über die allgemeine Bedingungen und Besonderheiten des Lebens in Neapel

 

Tag 4

Sa, d. 06.05.16

Tagesausflug per Bus: Besuch Pompeiis - und Fahrt an der wunderschönen Amalfi-Küste entlang – Badegelegenheit in Amalfi
Fahrt in die Berge nach Ravello zur Villa Ruffolo
abends: Typ. neapolitan. Kleinkunst und Tarantella in einem Basso

 

Tag 5

So, d. 07.05.16

Angebote und Empfehlungen für unterschiedliche Ziele - je nach Interesse - mit unserer organisatorischen Vorbereitung und Unterstützung (auf Wunsch mit Führungen): z.B.
- Tagesausflug nach Capri, Ischia oder Procida
- Ausflug zu den Phlegräischen Feldern (tätige Vulkanfelder)
- Ausflug zum Vesuv
- Rundgang in den Gassen des Quartiere Spagnoli (Armen- und Bohemeviertel – erste Gentrifizierungen)
- Museum Capodimonte (bedeutende Werke von Caravaggio, Tizian, Mantegna usw. - Palast und Park sind auch sehenswert) oder in das kleine aber feine Museum für Moderne Kunst
- Bummel durch die bekannteste Einkaufsstraße Via Toledo mit Einkehr im stilvollen Palazzo Zevallos Stigliano (kleines Museum mit einem Caravaggio), in der berühmten historischen Einkaufsgalerie Umberto I. mit ihrer beeindruckenden neoklassischen Architektur. Am Ende der Via Toledo, wo wir bereits am 2. Tag während der nachmittaglichen Rundfahrt sein werden) liegen die Piazza Plebescito mit dem Palazzo Reale (Königspalast), das sehenswerte Teatro San Carlo (Besichtigung mit Führung sehr empfohlen) - und dann ins legendäre Caffe Gambrinus
- usw.
abends: Gemeinsames Abendessen im Restaurant mit einem besonders schönem Blick von der Dachterrasse

 

Tag 6

Mo, d. 08.05.16 (nachmittags und abends: Abreise)

 

Abreisetag (Empfehlungen)

 

*

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Feedback

 

Reiseziel Neapel - Der Vesuv

 

Karla

...der Koffer ist ausgepackt, die Post gesichtet, Kopf und Herz sind aber noch in Neapel. Das wird eine Weile anhalten.
Dir noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Ideen und Mühen, die diese intensiven Tage ermöglichten.
Ganz im Geheimen freue ich mich schon auf das nächste Mal.

 

Uta

Liebe Rena,
auch ich kam - wie du - ganz ausgefüllt und zufrieden von unserer Reise zurück.  Im Flugzeug habe ich nochmal alles in meinem Reiseführer nachgelesen und nachwirken lassen.
Danke für deine gute Reiseleitung!

 

Dieter

Es war eine wunderbare Reise, und es hat mich besonders beglückt, wieviel unerwartete biografische Überschneidungen es in unserer Gruppe gibt (z.B. Deine Sylterlebnisse, die Bekanntschaft mit Antonio usw). Herzlichen Dank an Dich, die diese Begegnungen ermöglicht hat.

 

Marilen

Ich habe Neapel mit Euch sehr genossen. Vor allem die Kombination zwischen Kunst und Natur. Die Piazza  Bellini mit ihren  entspannt/entspannenden Bistros, die zumindest interessante Kloster-Experience im Complesso San Lorenzo, der Besuch im Teatro San Carlo (super!!), der Ausflug zum Herkulaneum, die Amalfiküste mit Ravello und der Villa Rufolo (wunderbar), die Gärten Vergils hoch über dem Golf von Neapel, und nicht zuletzt auch der Untergrund Neapels, die Katakomben und ihre Geheimnisse. Und und und ... Und natürlich Eure Gesellschaft! War schön mit Euch!

(für rena)...ich (möchte) nochmal Danke sagen für diese wunderbare Reise, Deine Organisation, Dein Engagement, Deine Fürsorge und nicht zuletzt  Dein Geschick, mit so unterschiedlichen Individualisten umzugehen ...

 

Marlies und Hellmut

Eine kurze Woche in Neapel. Was für eine Stadt: Chaotisch, bunt, marode, prächtig - absolut sehenswert. Wieder einmal gut vorbereitet und begleitet von "alterslos"- eine kleine, aber sehr feine Reiseorganisation, die auch mal hinter die Kulissen schaut.

 

Ulrike

Neapel sehen - und wie! Schön gewohnt, gut geführt, Freunde gewonnen. Fünf Tage, die Neapel nahe bringen und Lust machen auf mehr Neapel, auf mehr Amalfiküste, mehr von den Inseln im Golf von Neapel, mehr von allem in Neapel und um Neapel herum.

 

Anna

Ich bin jetzt schon mehrere Male mit alterslos auf Reisen gewesen. Dabei kann ich mir jedes mal offenhalten, ob und wann ich mal aus dem Programm aussteige, um eigene Ziele zu realisieren. Niemand reagiert darauf mit Abwehr oder gekränkt - im Gegenteil - ich werde immer flexibel von der Reisebegleitung unterstützt. Außerdem gefällt mir, dass "alterslos" bei den Erkundungen nicht nur an den schönen Seiten einer Stadt anknüpft, sondern der Alltag in vielen Facetten transparent wird. Dadurch wird die Stadt lebendiger, das Verständnis für die Menschen und das Leben dort wächst; man fühlt sich nicht mehr "fremd", es wird selbstverständlicher dort zu sein....

 

Ulf

Neapel, Pompeji,Amalfiküste mit 'alterslos', eine Studienreise mit Rena Kahle als Reiseleiterin wieder einmal mit dichtem Programm vom Feinsten und fröhlicher Stimmung, wozu diese lebensfrohe Stadt auch geradezu verleitet. Mit seiner überall noch präsenten Geschichte, einer Unzahl gepflegter Sehenswürdigkeiten und der Zugewandheit seiner temperamentvollen Bevölkerung ist Neapel im Endeffekt besser als sein maffiöser Ruf und unbedingt einen längeren Aufenthalt wert. Bekanntlich wird jeder dann auch lukullisch mit Pizza und Restaurants an jeder Straßenecke belohnt und bei 'alterlos' von vornherein mit einer Liste der besten Lokale ausgerüstet. Also unbedingt hin!

 

Mira

Ich bin zum ersten Mal bei Alterslos mitgefahren, und war rundum sehr zufrieden. Wir hatten ein "gut gefülltes" Programm, was trotzdem genügend Freiraum für eigene Aktivitäten und Entdeckungen ließ. So konnten wir am letzten Tag, Exkursionen mit eigenen Zielsetzungen allein oder in kleinen Gruppen unternehmen. Bei der Auswahl und der Organisation wurden wir fachkräftig durch die Reiseleitung unterstützt. Ich bin 39 Jahre alt und fand und finde es überraschend und bemerkenswert, dass sich die zum Teil großen Altersunterschiede zwischen den einzelnen Teilnehmern eigentlich überhaupt nicht bemerkbar gemacht haben. Es herrschte zu jeder Zeit eine angenehme Atmosphäre, und es gab einen angeregten Austausch zwischen uns allen. Ich bin beim nächsten Mal gerne wieder dabei! 

 

Brigitte

Liebe Rena, für mich war es eine sehr schöne Reise. Dank Deiner sehr guten Organisation konnten wir uns voll aufs Erleben und Genießen konzentrieren. Auch 2 Tage zur freien Verfügung waren gut ausgesucht. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen ....

 

Inge

Die Auswahl einer neapolitanischen Stadtführerin war für mich ein besonderes Highlight, die thematisch abwechslungsreiche Zusammenstellung der Reiseziele, besonders auch durch den Einblick in die problembehafteten Stadtteile, immer wieder interessant. Ich habe mich als geübte Individualreisende in dieser angenehm offen geführten Neapelreisegruppe sehr wohl gefühlt und empfehle diese Art zu reisen gern weiter.

 

Irmtraut und Gerhard

Pompeji hat uns sehr gut gefallen auch das Museo Archeologico.Die Amalfi Küste, der Einstieg auf der Burg, das Hotel war sehr schön und lag sehr zentral, es war eine gut organisierte Reise, an die wir gerne zurück denken. Die Gruppe war sehr harmonisch. Vielen Dank

 

*

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Reisebegleitung

 

Laura Vigilante Rivieccio  Rena Kahle

LAURA VIGILANTE

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

RENA KAHLE

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Laura Vigilante hat europäische Kulturen studiert, mit Geschichte und Kunstgeschichte als Schwerpunkt. Sie lebt in ihrer Heimatstadt Neapel und bereits als Kind streifte sie mit ihrem Großvater, einem begeisterten Kenner der neapolitanischen Geschichte, durch die Altstadt und die Umgebungen, wobei sie hundertjährigen Geschichten von Königen, Klausurschwestern, Geistern und schlichten Leuten zuhörte... Seit 2004 arbeitet sie hauptberuflich als Studienreiseleiterin.

 

Rena Kahle hat u.a. Erwachsenenbildung mit dem Schwerpunkt Politische Bildung studiert und arbeitet in unterschiedlichen päd., soz. und wiss. Kontexten und Netzwerken. Sie liebt das Alltagsleben in fremden Metropolen.

...

*

- Reiseziel - Information - Programm - Feedback - Reisebegleitung - Galerie -

 

Galerie

 

Demnächst werden Sie an dieser Stelle einige Bilder dieser Reise sehen können ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

***

Seitenanfang

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Joomla Template by Joomla51.com